Obdachlosen die Haare geschnitten

Ein neuer Haarschnitt gibt Selbstvertrauen und Würde. Davon sind die Barber Angels überzeugt, eine bundesweit tätige Gruppe von Friseuren, die kürzlich auf Einladung des KIM-Soziale Arbeit e.V. auch in Paderborn im B2.Streetwork-Café Menschen mit wenig Geld die Haare geschnitten haben – kostenlos.

Etwa 200 obdachlose oder bedürftige Menschen nahmen dieses Angebot gerne an und freuten sich über das ehrenamtliche Engagement der „Engel“. Das Streetwork-Café von KIM-Soziale Arbeit bot dafür den idealen Rahmen. Zusätzlich zu der Möglichkeit, sich die Haare und Bärte von gelernten Meister-Friseuren schneiden lassen, konnten sich die Besucherinnen und Besucher auch mit Suppe und heißen Würstchen stärken, die vom Kreis Paderborn gesponsert wurden. Zudem bekam jeder neu frisierte Kopf anschließend einen vom örtlichen Drogeriemarkt DM gesponserten ‚goody-bag‘ mit diversen Pflegeprodukten. Das Deutsche Rote Kreuz öffnete seine Kleiderkammer, und Mitarbeiter*innen von Apollo unterstützten sehschwache Gäste mit kostenlosen Lesebrillen. Auch gespendete Kuchen und Backartikel von ‚Goeken backen‘ fanden dankbare Abnehmer. Für die Besucher war es ein toller Tag mit vielen unerwarteten Überraschungen. Mit frischer Frisur und kleinen Geschenken gab es zum Dank viele zufriedene Gesichter.

Für die Gäste des B2.Streetwork-Cafés sind solche Hilfestellungen in besonderer Weise hoch willkommen. Wer auf der Straße lebt, suchtkrank ist und mit wenig Geld auskommen muss, ist auf die professionelle Unterstützung durch die Sozialarbeiter*innen von KIM-Soziale Arbeit e.V. angewiesen. Mit ihrer Hilfe gelingt es immer wieder, Wohnraum zu vermitteln oder zu einer Reha-Behandlung zu motivieren. Kleinere Hilfeleistungen wie die Benutzung einer Waschmaschine, die Einrichtung eines Briefkastens oder die medizinische Notfallversorgung machen das Leben ohne eigene Wohnung ein wenig einfacher.

Für den Friseurbesuch reicht oft das Geld nicht mehr, daher war die Nachfrage groß. Der Besuch der Barber Angels war ein Höhepunkt im ansonsten tristen Suchtgeschehen und vermittelte persönliche Wertschätzung und ein neues, durchaus angenehmes Körpergefühl. Die Barber Angels versprachen, zukünftig öfter nach Paderborn zu kommen. Wir freuen uns!

Artikel in der Neuen Westfälischen: https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/paderborn/22295123_Wenn-die-Engel-Haare-schneiden.html

Artikel im Westfälischen Volksblatt: https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3546654-Barber-Angels-Brotherhood-spendiert-in-Paderborn-200-neue-Frisuren-Ein-bisschen-Wuerde-verschenkt

Fotos bei facebook: https://www.facebook.com/pg/Barberangelsbrotherhood/photos/?tab=album&album_id=703376903370335