KIM. Leben verbessern.
Getragen von der Idee, das Leben von Menschen in schwierigen Verhältnissen nach ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen zu verbessern, bieten wir im Verein KIM-Soziale Arbeit e. V. seit 1973 vielfältige, individuelle Hilfen an. Dabei akzeptieren wir die unterschiedlichen Lebensentwürfe und Werte unserer Klient*innen, entwickeln mit ihnen gemeinsam eine Vision vom individuell besseren Leben, schaffen Zugänge zu gesellschaftlicher Teilhabe und unterstützen dies mit unserem politischen Engagement. Der Verein ist weltanschaulich unabhängig und keinem Spitzenverband angeschlossen.

Wir sind KIM!
Wir ergreifen Partei für unsere Klient*innen, ohne sie zu bevormunden. Dabei eröffnen wir ausgehend von der jeweiligen Lebensrealität Entwicklungschancen, ohne vorgefertigte Muster oder gesellschaftliche Normen überzustülpen. Mit unseren Angeboten stellen wir geschützte Lernräume zur Verfügung und entwickeln nachhaltige, vertrauensvolle Beziehungen. Auf dieser Basis befähigen wir unsere Klient*innen, ein würdevolles und zufriedenes Leben zu führen. Wir begegnen unseren Klient*innen mit großem Respekt und arbeiten gemeinsam mit ihnen auf Augenhöhe an ihren Zielen. Dabei sind wir stets wohlwollend und wertschätzend, nehmen Ressourcen und individuelle Stärken wahr und fördern sie.

Flexibel und beständig | Weil wir konkrete Bedarfe sehen, entwickeln wir geeignete Hilfen. Dadurch nehmen wir einen gesellschaftlichen Auftrag wahr und wirken einem sozialen Ausschluss entgegen. Regelmäßig überprüfen wir, ob unsere Angebote weiterhin passend sind, um soziale Teilhabe zu ermöglichen. Wir reagieren flexibel, kreativ und manchmal unkonventionell auf veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Problemlagen unserer Klient*innen. Gleichzeitig zeichnet sich unsere Arbeit durch eine hohe Transparenz, Verlässlichkeit und Beständigkeit aus.

Ressourcenorientiert und wertschätzend | In den verschiedenen Einrichtungen arbeiten wir in Teams, die durch flache Hierarchien und hohe Eigenverantwortung gekennzeichnet sind. Im direkten Kontakt zwischen Leitung und Mitarbeiterschaft ist sichergestellt, dass die Mitarbeiter*innen ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten einbringen können. Die Teams haben bei der pädagogischen Ausgestaltung der Angebote weitgehende Gestaltungsspielräume und werden bei wichtigen konzeptionellen und personellen Entscheidungen mit einbezogen. Wir gehen kollegial und achtsam miteinander um und schonen die Ressourcen unserer natürlichen Umwelt.

Fair und professionell | Gute und vertrauensvolle Arbeitsbedingungen, faire Bezahlung und ein starker Teamgeist sind uns wichtig und werden gefördert. Die fachlich hohe Qualität unserer Arbeit haben wir in unseren Qualitätsmanagement-Standards gemeinsam festgehalten. Die Rückmeldungen unserer Klient*innen bilden die Basis für eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung. Regelmäßige Supervisionen und berufliche Fort- und Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich und garantieren eine professionelle und reflektierte soziale Arbeit auf der Höhe der Zeit. Wir sind eingebunden in lokale Netzwerke des Hilfesystems und kooperieren mit Partnern, die ähnliche Ziele verfolgen.

Dieses Leitbild bildet die Grundlage unserer Arbeit. Wir haben es gemeinsam erarbeitet und möchten uns daran messen lassen.