Das Rupert-Zwickl-Haus ist eine ambulant betreute Wohnform mit neun Wohneinheiten für chronisch alkoholkranke Männer. Der Altersdurchschnitt unserer Bewohner liegt bei etwa 50 Jahren.
Das Grundstück befindet sich in Randlage des Paderborner Ortsteils Schloss Neuhaus mit weitläufigem Außengelände und angrenzendem Waldstück. Gemeinsam bewirtschaften und pflegen wir einen Garten und einige Nutztiere.

Für die Bewohner des Rupert-Zwickl-Hauses handelt es sich um eine lebenslange Wohnhilfe. Diese Sicherheit einer neuen sozialen Umgebung bedeutet, dass alle Bewohner in wichtigen Hausangelegenheiten Mitspracherecht besitzen und jeder kleine Pflichten oder Verantwortungsbereiche für die Gemeinschaft übernimmt.

Alkoholkonsum wird nur im Rahmen des (selbst-) kontrollierten Trinkens toleriert, damit die Fähigkeit der Alltagsbewältigung erhalten bleibt.

Ein Sozialarbeiter steht als Gesprächspartner bei der Alltagsbewältigung und der Krisen- und Konfliktbegleitung zur Verfügung. Er unterstützt darüber hinaus schwerpunktmäßig bei Behördenkontakten, Fragen wirtschaftlicher Absicherung und der gesundheitlichen Basisversorgung.